Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Hin- und Rückspiel innerhalb einer Woche

Bereits am 27. Oktober starteten die U11´er des UHC Elster in die neue Saison. Mehr als die Hälfte der Spieler aus der letzten U11 Saison wurden durch jüngere Spieler ersetzt und so ist ein Neustart in eine Saison immer nicht ganz einfach. So trafen die Elsteraner an ihrem ersten Spieltag gleich mal den Tabellenführer und zeigten was sie drauf haben. In einem spannenden Spiel, welches mit 19 Toren endete, setzte auch gleich das Team aus Landsberg nach 28 Sekunden den ersten Tortreffer und nur fünf Minuten später ein zweites Tor. Nur wenig geschockt vom Tabellenführer zeigten sich die Elsteraner und erzielten den Anschlusstreffer und den Ausgleich in der siebenten Minute durch Collin L.. Zur Hälfte der Spielzeit führten bereits die Black Lions aus Landsberg mit 7:4 Toren, welche auf Seite der Elsteraner durch Arne K. weiter zwei geschossen waren. Mit dem Start der zweiten Spielhälfte drehte dann der UHC richtig auf. In nur fünf Minuten konnten Arne K., Levin G. sowie Collin L. das Spielergebnis zu einem 7:8 bringen und das Team des UHC Elster ging zum ersten Mal in der neuen Saison in Führung. Leider war diese Führung in der nächsten Minute schon wieder aufgebracht durch den Anschlusstreffer der Landsberger. 

Die darauffolgenden acht Minuten waren ein beherztes auf das Tor schießen beider Teams, wobei die Landsberger zwei Tore erzielten und die Elsteraner leer ausgingen. Der Anschlusstreffer durch Arne K. konnte jedoch eine knappe Niederlage nicht verhindern. Dennoch ging das Team des UHC Elster mit erhobenen Hauptes vom Spielfeld und bereitete sich auf die nächste Begegnung des Spieltages gegen das zweite Team der Red Devils aus Wernigerode vor. Von Beginn an hellwach setzte der UHC Elster die Red Devils unter Druck und versuchte sein Spiel zu platzieren. Erst in der neunten Minute und das gleich zweimal zeigten die Devils ihre Erfahrung auf dem Spielfeld und es stand 2:0 gegen die Elsteraner. Was dann wahrscheinlich niemand von den jüngsten Spielern des UHC erwartete, zeigten die zwei Tore durch Lisa R. und Jonas R. zum Gleichstand. Zur Halbzeit stand es dann, durch zwei weitere Tore der Red Devils 4:2 gegen den UHC Elster. Nach der Pause hofften die Elsteraner, durch den Anschlusstreffer von Collin L. und einem weiteren Tor durch Levin G. auf ein besseres Endergebnis für sich, welches die Red Devils erneut mit vier Toren zu verhindern wussten.

Nicht der perfekte Start in die Saison, aber dennoch Spiele mit einem gewissen etwas auf die Rückspielbegegnungen. Diese Rückspiele, wer würde es denken wollen, waren nur für eine Woche später im Spielkalender vorgesehen.

Und so sollte der erste November-Samstag 2018 ein toller Samstag werden. Die Vorbereitungen auf die Spiele gestalteten sich schon stolpernd. Nicht alle Spieler des UHC Elster waren anwesend, bei dem schon recht schmalen Spielerkader, durch verschiedene Teilnahmen an anderen Veranstaltungen. Mit sechs Spielern wagte man sich an das Rückspiel gegen das Team der Red Devils Wernigerode II. Das Hinspiel im Hinterkopf wurde, in der Teambesprechung zuvor, durch klare Ansagen in der Vorgehensweise klein geredet. So konnte dem ersten Tor der Devils, in der siebenten Minute, durch den Anschlusstreffer von Constantin P., nach nur 39 Sekunden gezeigt werden, was das Team des UHC Elster aus der Hinrunde für sich gelernt hat und das sollte nicht wenig sein, wie es sich zur Halbzeitpause beim Spielstand von 2:2 zeigte. Die zweite Hälfte des Spieles war dann ein echter Kracher für die Fans beider Teams. In der vierten Minute gingen die Red Devils erneut in Führung und in der achten Minute schaffte Constantin P. den Ausgleich zu einem tollen 3:3 für den UHC Elster. Ein Schutzraumvergehen durch Philipp H. führte zu einem Penalty für die Red Devils, welcher jedoch nicht verwandelt werden konnte. Es kam aber noch einen Tick schärfer als erwartet. Nach einem Vergehen durch Arne K. und dem Pfiff des Schiedsrichters blieb die Uhr bei 12:03 Minuten stehen. Mit der folgenden zwei Minuten Strafe spielte der UHC Elster praktisch fast bis zum Spielende in Unterzahl. Die drei Feldspieler gaben in der Verteidigung alles und setzten selbst Angriffe in Unterzahl perfekt um. Mit vier Feldspielern wieder komplett verpasste das Team jedoch den Führungstreffer zu setzten und es gab Verlängerung. Diese Verlängerung hatten die Spieler des UHC nicht so wahrgenommen und wollten schon in die Kabine gehen. Die Freude jedoch war sehr groß als sie erfuhren weitere fünf Minuten die Chance auf den Sieg zu bekommen. Auf beiden Seiten wurden mehrere Schüsse auf die Tore gemacht, jedoch ging der Ball knapp vorbei oder traf die Querstrebe. So endete das Rückspiel gegen das Team der Red Devils Wernigerode II mit einem Unentschieden, also einem kleinen Sieg für das U11 Team des UHC Elster.

Das zweite Rückspiel, gegen das Team der Black Lions Landsberg und das letzte Spiel des dritten Spieltages der U11 wurde pünktlich angepfiffen. So waren auf der Zuschauertribüne nicht nur die Fans der spielenden Teams, sondern auch noch Fans aus Wernigerode. Im Hinspiel eine Woche zuvor war es das Team Landsberg, welche das erste Tor setzte. Im Rückspiel begann der UHC den ersten Ball im Tor, durch Arne K., unterzubringen. Ein weiteres Tor konnte Sarah P. für den UHC erzielen, bevor Landsberg mit zwei Toren in nur sechs Sekunden die Elsteraner Spieler verblüfften. Die Stimmung auf den Rängen war so toll, dass alle Spieler auf dem Spielfeld wie im Rausch sich gegenseitig puschten. Zwei weitere Tore wurden durch Collin L. und Constantin P. geschossen, bevor die Landsberger erneut den Anschlusstreffer und auch den Ausgleich erzielen konnte. In der letzten Minute der ersten Spielhälfte gelang es den Black Lions aus Landsberg den Führungstreffer, zum 5:4 gegen den UHC Elster, zu setzten und gingen so in die Pause. Aus der Pause zurück war es erneut Collin L. mit einem Tor und somit dem Ausgleich in dieser Begegnung. Getragen von den Anfeuerungen aus den Fanblöcken kämpften alle Spieler bis an ihre Grenzen. Erneut ging das Team der Black Lions in Führung, bevor es wiederholt durch Collin L. zum Ausgleich kam. Dieser Collin L. schien mit der Geräuschkulisse aus dem Fanbereich am besten zu Recht zu kommen und netzte erneut, nach der Vorlage von Sarah P., ins Tor zum 7:6 ein. Mit dieser Gegenwehr des UHC Elster hatten die Landsberger nicht gerechnet und so wurde eine Auszeit genommen. Keine zwei Minuten später war es Arne K. mit dem 8:6 für den UHC Elster. Auf der Seite der Landsberger wurde alles versucht, um den Anschluss wieder herzustellen, was durch eine hervorragende Leistung des Phil B. als Spieler im Torbereich immer wieder verhindert wurde. Das Endergebnis wurde durch zwei weitere Tore von Collin L. zu einem Siegergebnis gegen den Tabellenführer mit 10:6 für den UHC Elster notiert und ist der erste große Sieg des neuen U11 Teams des UHC Elster in der Saison 18-19.

Vielen Dank an dieser Stelle den mitgereisten Eltern für eine herausragende Fankulisse.

Spieler U11 Team:
Philipp Hübner, Lisa Richter, Constantin Prox, Phil Böttcher, [C] Arne Kappert, Jonas Röcklebe