Crossgolfplatz Elster, Bahn 9

Kommen wir heute zur letzten Bahn unseres Platzes. Auch diese ist im laufe der letzten beiden Jahre umgebaut worden – nicht zur allgemeinen Freude, dafür aber als Herausforderung für die Spieler. Wie heißt es doch so schön: „Der Golfer muss den Platz bezwingen.“ Hier kann er es noch mal so richtig zeigen.

Übersicht auf Bahn 9 unseres Golfplatz in Elster

Mit 102 Metern ist es auch die kürzeste Bahn unseres Platzes. Dazu kommt noch das es die Form eines Hufeisens hat und auch recht reich mit Grünpflanzen bewachsen ist. Das Ziel ist vom Start aus nicht einsehbar und somit eine Bahn wo man das Ziel – so man sich traut – auch mal blind anspielen kann.

Sicht vom Abschlag an Bahn 9 unseres Golfplatz in Elster

Schön zwischen Bäumen gelegen, liegt der Abschlag für die Bahn 9. Man hat hier zwei Möglichkeiten das Ziel anzugreifen, entweder man geht den Weg außen herum oder man Überspielt die Bäume um gleich vor dem Ziel zum liegen zu kommen. Beide Wege sind nicht ganz ohne, wobei der direkte der Riskantere der beiden ist. Wie im Bild zu sehen, müsste man den linken Busch und das hohe Gras überspielen um auf dem schmalen Teil der Rückwärtigen Bahn den Ball zum liegen zu bekommen. Für diese Bahn gibt es noch eine Sonderregel, die werde ich euch am Schluss erklären.

Wie gesagt, es gibt reichlich Grün und auf dem langen Weg steht auch der eine oder andere Baum im Weg. Schwierig ist es auch noch, da die linke Seite die freiere ist aber auch den Ball recht schnell im hohen Gras verschwinden lassen kann. Wie das genau gemeint ist, seht ihr erst richtig vor Ort.

Wer seinen Ball auf dem langen Weg befördert, wird den oberen Teil sicher auch bespielen. Auch hier erschweren jede Menge Bäumchen und Sträucher einen ungehinderten Schlag.

Auch muss man seine Balllänge gut im Griff haben, da der obere Teil mit knapp 25 Meter auch noch recht kurz ist.

Auf dem letzten Teil der Bahn treffen sich (wenn alles geklappt hat) die beiden Spielmöglichkeiten wieder. Von hier aus sieht man dann auch das Ziel, das aus einem alten Feuerlöscher besteht.

Ziel auf Bahn 9 unseres Golfplatz in Elster

Kommen wir nun zur Sonderregel für diese Bahn.

Nicht nur das sie eine der schwer zu spielenden ist, auch die Sonderregel macht sie nicht gerade einfach und man sollte sich genau überlegen ob man das Risiko des direkten Anspielens wählt.

Sonderregel für Bahn 9

Wer sich entscheidet das Ziel direkt anzugreifen, muss im Falle das sein Ball nicht auf der Spielbahn liegt – entweder aus dem „Hindernis“ heraus schlagen oder noch mal zum Abschlag zurück und den Abschlag wiederholen. Beim verwenden des eben gespielten Balles, wird 1 Strafpunkt für das „Besserlegen“ dazu gezählt, kommt ein neuer Ball ins Spiel (weil der erste nicht gefunden wird), werden 2 Strafpunkte fällig plus dem Punkt des neuen Schlages.